Pujas in Bhutan für Verstorbene, Projekte und Lebewesen

 

 

 

 

 

 

Da immer wieder die Bitte auftaucht, das Nonnen und Mönche für Lebewesen und Projekte beten mögen, besteht folgendes Angebot:

In mehreren Klöstern der Peling Tradition in Bhutan kann um Pujas nachgefragt werden, auch im Kloster Gangtey Gompa.

Pujas können praktiziert werden für:
- kranke Personen, auch für sich selbst
- einen Sterbenden oder einen Verstorbenen
- gegen Hindernisse jeder Art, z.B. in der Arbeit oder in der Wohnung
- wenn man in Not ist                                                                                                                                      – für einen besseren wirtschaftlichen Erfolg.              

Es entscheidet in jedem Einzelfall ein Lama, welche Gebete rezitiert werden und in welchem Kloster.  Selbstverständlich versuchen wir, Wünschen nachzukommen. Allerdings leben in den Klöstern unterschiedlich viele Nonnen und Mönche. Die Pujas sind ferner in Art und Umfang unterschiedlich aufwendig, so können sie für einen kürzeren Zeitraum bis zu mehreren Wochen andauern und unterschiedlichste Opfergaben erfordern.

Daher gebt uns bitte auch einen Hinweis auf Eure angedachte Spende, so dass wir diese Information weitergeben können. Unser Verein hat sich vorgenommen, den Aufbau, die Renovierung und die Unterstützung von Klöstern und Einrichtungen, die der Tradition des tibetischen Buddhismus angehören, auch auf diesem Wege mit eingegangenen Spenden zu unterstützen.

Bei den Pujas werden oftmals folgende Gebete praktiziert:

- Barche Lamsel: Das Gebet an Guru Rinpoche, um alle Hindernisse auf dem Weg zu entfernen.                (The Prayer to Guru Rinpoche, that removes all obstacles from the path)                                                - Shabten: Langlebensgebet (Long Life Prayer)                                                                                        - Grüne Tara (Green Tara)

Die Informationen für die Anfrage bitte mit der Adresse für die Spendenbescheinigung und einer Telefonnummer für Rückfragen senden an kontakt@yeshekhorlo.de.

Falls Ihr über unseren Verein, Yeshe Khorlo Deutschland e.V., mit einer anschließenden Spendenquittung spenden möchtet, dann bitte auf folgendes Konto:

Yeshe Khorlo Deutschland e.V.
IBAN-NR: DE19 6001 0070 0059 1857 04
SWIFT-Code: PBN KDE FF

Ergänzender Hinweis: eine unserer fortlaufenden Gruppen, die sich über Skype trifft und gemeinsam Bardogebete praktiziert, widmet die Gebete Verstorbenen und alle sich im Bardo befindlichen Wesen, aber auch besonders dem Verein über kontakt@yeshekhorlo.de mitgeteilten verstorbenen Menschen.  

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2019 Yeshe Khorlo Deutschland e.V.   Anmelden