für Jungen und Mädchen im nordindischen Kinnaur

Unterstützung der Gründung einer gemischten Schule und einem buddhistischen Kloster in der Tradition von Pema Lingpa

Liebe Dharma-Freundinnen und – freunde!

Der Verein „Peling Kinnaur Frankreich“ richtet sich sowohl an alle Schüler von Seiner Eminenz Gangteng Tulku Rinpoche als auch an Menschen, die ganz allgemein Interesse haben, unseren Lehrer dabei zu unterstützen, die Linie von Pema Lingpa im nordindischen Distrikt Kinnaur zu etablieren.

S.E. Gangteng Tulku Rinpoche hat Lama Akal und mich, Marthe Albessard, gebeten, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Lama Akal ist ein indischer Lama, und legt in Chulling im Distrikt Kinnaur. Seine beiden Söhne sind Schüler von Gangteng Tulku Rinpoche. Ich selbst, Marthe Albessard, lebe im französischen Urcay und bin ebenfalls Schülerin von Gangteng Tulku Rinpoche.

Unser Projekt verfolgt das Ziel, ein Kloster und eine Schule für Jungen und Mädchen in Kinnaur aufzubauen. Die Suche nach einem passenden Grundstück und die Überwachung der Bauarbeiten übernimmt Lama Akal. Die Kosten des Projektes belaufen sich auf 20.000.000 Rupien, das sind (je nach Umrechnungskurs) etwa 350.000 €. Um das aufzubringen, haben wir beschlossen, einen internationalen Aufruf zu starten. Wir haben in Frankreich einen gemeinnützigen Verein gegründet, so dass wir einen entsprechenden Spendenaufruf herausgeben können. Wenn jeder einen Beitrag im Rahmen seiner Möglichkeiten leistet (jede Spende, auch die Kleinste sind herzlich willkommen), werden wir gemeinsam der Pema Lingpa Linie helfen, sich auch in der wunderschönen Provinz Kinnaur zu etablieren – eine Gegend, in der viele spirituelle Schätze verborgen sind und auch schon ans Tageslicht gelangt sind.

Indien ist ein Land, das sehr viel Wert auf seine Sicherheit legt und das seinen Rang unter den internationalen Großmächten mühelos behaupten kann. Möge die Pema-Lingpa-Linie dort den Schutz und die Geborgenheit finden, die nötig sind, um sich harmonisch entfalten zu können. Möge die Linie lang fortdauern und Wohlergehen und Vortrefflichkeit verbreiten. Möge das Projekt von Rinpoche ohne Hindernisse zum Wohle aller Wesen verwirklicht werden.

Yes, we can.

Unterzeichnet durch den Vorstand des Vereins:

Marthe Präsidentin, Marc Sekretär, Cécile Schatzmeisterin.

P.S.: Der Namen „Peling Kinnaur Frankreich“ wurde dem Projekt von Gangteng Tulku Rinpoche gegeben.

 

Zusatz:

Möglicherweise werden einige Anstoß daran nehmen, dass wir mit einer Bitte an Sie und Euch herantreten, der nicht jeder ohne weiteres nachkommen kann. Andere mögen hingegen froh sein, sich an der Umsetzung von Rinpoches Projekt beteiligen zu können. Bei unserem ersten Versand von E-Mails ist es uns nicht anders möglich, als alle anzuschreiben. Sollte sich jemand belästigt fühlen, bitten wir dies zu entschuldigen. Die Nachricht kann mit einem einzigen Mausklick gelöscht werden. Wenn Ihr diese Art Nachrichten in Zukunft nicht mehr erhalten möchtet, sendet uns bitte eine E-Mail, damit wir die Namen umgehend aus dem Verteiler streichen können. Vielleicht können wir Euch ja dazu anregen, ein Gebet für das Gelingen von Rinpoches Projekt zu sprechen, damit sich die „die noblen Aktivitäten zum Wohl der Dharma-Lehren und zum Wohl der Wesen bis an die Grenzen des Raumes verbreiten mögen.“ Auch ein Gebet ist ein kostbarer Beitrag und wir sind Euch dankbar, wenn Ihr Gebete für unser Vorhaben widmet.

 

Auszug aus dem öffentlichen Anzeigenblatt für Gesetze und Verordnungen „journal officiel de France“ vom 11. Oktober 2011:

Peling Kinnaur Frankreich:

Vereinsziel: Unterstützung der Gründung einer gemischten Schule und einem buddhistischen Kloster in der Tradition von Pema Lingpa für Jungen und Mädchen im nordindischen Kinnaur. Es handelt sich um eine humanitäre Initiative, die sich für die Verbreitung der Himalaya-Kultur einsetzt und die unter der spirituellen Schirmherrschaft von Seiner Eminenz Gangteng Tulku Rinpoche aus Bhutan steht.

 

Vereinssitz: Peling Kinnaur France, 36 Route Nationale 03 360 Urcay France. Email: mayalb@sfr.fr

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2020 Yeshe Khorlo Deutschland e.V.   Anmelden