12. bis 13. Mai 2018 mit Khenpo Karma Wangyel in Gronsdorf bei München

Manjushri – Dzogchen Gebet, das weiße Sur-Opfer und Weißer Manjushri

Unterweisungen und gemeinsame Praxis

Am 09. bis 11. März hat Khenpola die Unterweisungen zum Bardo Thodöl abgeschlossen. Die Veranstaltung am 12. und 13. Mai schließt inhaltlich und thematisch an die Märzveranstaltung an:

Samstagvormittag von 10:00 – 12:45 Uhr 
Weißer Manjushri – Praxis und Erläuterungen

Samstagnachmittag von 15:00 – 17:30 Uhr 
Erklärungen und Lung für das weiße Sur-Opfer (Rauchopfer zum Wohle der Lebewesen im Bardo),
Erläuterungen zur essentiellen Shitro-Praxis der friedvollen und zornvollen Gottheiten des Bardo.

Sonntagvormittag von 10:00 – 12:45 Uhr 
Erläuterungen über das segensreiche Manjushri – Dzogchen Gebet mit praktischen Ratschlägen für die Dzogchen-Praxis. Es ist laut Gangteng Tulku Rinpoche und Khenpo-la sehr empfehlenswert, dieses Gebet häufig zu praktizieren. Der vollständige Titel lautet: Das Manjushri – Dzogchen Gebet „Der Eigenglanz des Vajra von Gewahrsein und Leersein; ein Wunsch der großen Vollkommenheit, Manjushri, der untrennbaren Wirklichkeit von Basis, Pfad und Frucht von Mipham Rinpoche.“

Sonntagnachmittag von 15:00 – 17:00 Uhr 
Fortsetzung der Erläuterungen und anschließend Mahakala-Praxis und Tsok-Opferung

Übersetzung: 
Dieter Schindler
Veranstaltungsort: 
Seminarhaus Gronsdorf, Peter-Wolfram-Straße 31
85540 München/Gronsdorf

Im Verlaufe der Märzveranstaltung entstand der Wunsch, gemeinsam für Verstorbene zu praktizieren. Wer an einer Skypegruppe zur gemeinsamen Praxis der Bardogebete und anderer Texte teilnehmen möchte, wende sich bitte an kontakt@yeshekhorlo.de.

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2018 Yeshe Khorlo Deutschland e.V.   Anmelden