13. bis 15. April 2018 in München, Gronsdorf

S.E. Lhalung Sungtrul Rinpoche gibt Ta chag khyung sum, Lung von Nelug Dzö und Dzogchen-Belehrungen

Freitagabend, den 13.4.18
Einweihung: ta chag khyung sum: Die drei zornvollen Gottheiten – Hayagriva, Vajrapani and Garuda

Samstagvormittag, den 14.4.18
Lung für Schatz des Natürlichen Zustandes (Nälug Dzö; Wyl. gnas lugs mdzod), einer der sieben Schätze von Longchenpa

Samstagnachmittag
Unterweisungen über einen Herzensrat von Dudjom Rinpoche:
„Der Herzjuwel der Glückverheissenden: eine direkte Einführung in Dzogchen“

Das ist ein Text aus der Reihe von Herzensratschlägen von Dudjom Rinpoche, in dem er auf seine gewohnt direkte und ungekünstelte Art und Weise in Rigpa einführt und die Kernpunkte der Meditation von Dzogchen in einfacher und praktischer Weise erläutert.

Sonntag, den 15.4.18 
Fortsetzung der Unterweisungen und falls noch Zeit ist, würde ein weiterer Text zur Erläuterung vorliegen: „Das Gebet von Basis, Pfad und Frucht“ von Jigme Lingpa aus dem Zyklus der Herzessenz des weitumfassenden Raumes.

S.E. Lhalung Sungtrul Rinpoche ist die elfte Sprachinkarnation von Pema Lingpa, einem der fünf Tertön-Könige (Entdecker spiritueller Schätze) des Vajrayana-Buddhismus. Er wurde 1965 in Bhutan geboren und 1969 von S.H.Dudjom Rinpoche, S.H. Dilgo Khyentse Rinpoche und S.H. dem 16. Karmapa als Tulku anerkannt.
Er gilt als einer der wichtigsten Meister der Nyingma-Tradition in Bhutan.
Auf Einladung von S.E. Gangteng Tulku Rinpoche und dessen Bruder, Khenpo Karma Wangyel, besucht Rinpoche Europa in diesem Jahr zum zweiten Mal.

Übersetzung: Deutsch: 
Christoph Klonk
Englisch:
Andrzej Rybszleger

Veranstaltungsort: 
Seminarhaus Gronsdorf
Peter-Wolfram-Straße 31
85540 München/Gronsdorf

Weitere Informationen folgen.

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2018 Yeshe Khorlo Deutschland e.V.   Anmelden