mit Khenpo Karma Wangyel vom 19.11. bis 20.11.2016 in München

Unterweisungen zum Bardo Thodöl und (lung) zu einem der sieben Schätze des Lonchenpa: “kostbarer Schatz der Worte und Bedeutungen”

Khenpo Karma Wangyel wird sich bei seinen Unterweisungen auf das tibetische Totenbuch, Bardo Thdöl, deutsch: ‚Befreiung durch Hören im Zwischenzustand‘ von Padmasambhava stützen. Hierzu noch einige ergänzenden Informationen von Khenpo-la.

Die Belehrungen sollen sich über einen längeren Zeitraum erstrecken und an mehreren Wochenenden stattfinden. Ziel ist es, mehr Zeit zu haben um näher auf die im Buch beschriebenen Praktiken einzugehen und Fragen zu beantworten.

Mit der Veranstaltungsreihe entspricht Khenpo-la dem Wunsch vieler Schüler, mehr über die Unterstützungsmöglichkeiten im Sterbeprozess und über den Umgang mit dem Thema Sterben und Tod im Alltag zu erfahren. Khenpo-la wird sich hierbei auf den Inhalt des Buchs beziehen und nach dessen Vorgaben auf die Fragen eingehen.

Khenpo-la lädt ausdrücklich Teilnehmer aus der gesamten europäischen Sangha ein, vor allem auch jene, die schon früher von ihm Unterweisungen zum Totenbuch erhalten haben und den damals begonnenen Kurs gern fortsetzen möchten.

Am Samstag, den 19.11.2016 gibt es eine

Mündliche Übertragung (lung) zu einem der sieben Schätze des Lonchenpa: “kostbarer Schatz der Worte und Bedeutungen” ( tsig don rinpoche dzod, engl. precious treasury of the genuine meaning). Dieser Text beinhaltet die wichtigen Punkte der Klasse der Kernunterweisungen für die Praxis des Dzogchen. Longchenpa gilt als einer der bekanntesten und wertvollsten Lehrer des tibetischen Buddhismus.

Weitere Informationen folgen.

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2017 Yeshe Khorlo Deutschland e.V.   Anmelden