Fortlaufende Unterweisungen mit Khenpo Karma Wangyel

Schatz der Kostbaren Qualitäten von Jigme Lingpa

Es handelt sich dabei um eine Lehrreihe mit Unterweisungen von Khenpo Karma Wangyel zu Yönten Dzö von Jigme Lingpa.

Es besteht nach wie vor die Möglichkeit, einzusteigen und die verpassten Unterweisungen nach zu hören! 

Der Yönten Dzö, der Schatz der Kostbaren Qualitäten, ist ein Traktat in Versform, das dem Genre des Lamrim, der Stufen des Pfades des Erwachens, zugeordnet wird. Das Werk behandelt damit alle Aspekte des Pfades der Befreiung im Sinne der Nyingma-Schule des tibetischen Buddhismus und beleuchtet gezielt und geordnet alle notwendigen Erkenntnisse und Methoden, die vom Zustand eines gewöhnlichen Lebewesens im Kreislauf von Samsara bis hin zur vollständigen Erleuchtung als Anuttara-Samyaksam-Buddha, einem vollständig- und unübertroffen erwachtem Buddha führt.

Nähere Informationen findet ihr unten.

Fundstellen:

Buch 1, Sutra: Treasury of Precious Qualities; Illustrated, 20 April 2010
by Longchen Yeshe Dorje (Autor), Jigme Lingpa (Autor), H. H. the Dalai Lama (Vorwort)

Buch 2, Tantra: Treasury of Precious Qualities; Vajrayana and the Great Perfection (Treasury of Precious Qualities) (English Edition)
by Longchen Yeshe Dorje Kangyur Rinpoche (Autor), Jigme Lingpa (Autor)

Yönten Dzö   

Jigme Lingpa   

Zeiten: Die Lehrreihe wird an mehreren Wochenenden und Wochentagen per Zoom übertragen. Änderungen sind nicht ausgeschlossen, falls es zum Beispiel Übertragungen aus Bhutan mit Gangteng Rinpoche geben sollte.

5. Block

  • 15. März 2022
  • 23. März 2022
  • 5. April 2022
  • 19. April 2022
  • 04. Mai ab 17.00 Uhr
  • 17. Mai ab 17.00 Uhr

6. Block  

  • 01. Juni ab 17.00 Uhr
  • 15. Juni ab 17.00 Uhr
  • 30. Juni ab 17.00 Uhr
  • 03. Juli von 09. – 11.00 und von 16. – 18.00 Uhr
  • 04. Juli ab 16.30 Uhr
  • 19. Juli ab 17.00 Uhr
  • 16. August ab 17.00 Uhr
  • 30. August ab 16.30 Uhr

7.Block  

  • 13. September
  • 20. September
  • 27. September
  • 25. Oktober
  • 2. November
  • 8. November
  • 15. November
  • 7. Dezember
  • 13. Dezember
  • 20. Dezember

Kostenbeitrag: 

pro Unterweisung von ca. 2 Std 15,- Euro, Mitglieder 12,50 Euro                                                   Teilnahme bis zum 25. Lebensjahr und für Flüchtlinge frei.

Ermäßigungen sind möglich. Jeder soll teilnehmen können!

Wegen der Anmeldung und Fragen wendet euch bitte an kontakt@yeshekhorlo.de

Die Kosten übersteigende Einnahmen kommen dem europäischen Zentrum Pema Yang Dzong von Yeshe Khorlo in Blye/Frankreich zugute.

Zahlungsweise: 

Bankverbindung: Yeshe Khorlo Deutschland e.V.

IBAN-NR: DE19600 10070 0059 1857 04 * SWIFT-Code: PBN KDE FF

Betreff: Yönton Dzö 2022 Block 5, 6 oder 7

Über Vidyadhara Jigme Lingpa  

Der Verfasser des Textes Yönten Dzö ist der unübertroffene Vidyadhara, Tertön und Gelehrte Jigme Lingpa. Jigme Lingpa lebte von 1730 bis 1798 und zeichnete sich neben zahlreichen bedeutenden Werken wie der Publikation des Nyingma Gyübums, des Korpus der Tantras der Nyingmapas, besonders durch die Offenbarung des umfangreichen Geistes-Terma Longchen Nyingtik, die Herzessenz des unermesslichen Raumes, aus.

Während seines Retreats im Alter von 28 Jahren trug sich folgendes zu. Jigme Lingpa ging mit grenzenloser Hingabe an Guru Rinpoche zu Bett. In einem Traum des Klaren Lichtes überreichten ihm eine Schar von Weißheits-Dakinis eine Schatulle, die er auf ihre Anweisung hin aß, und infolgedessen erwachte augenblicklich der gänzliche Korpus des Dharma-Schatzes in seinem Geist. Er hielt diese Übertragung einige Jahre vollständig geheim, bis ihm in einem weiteren Retreat Buddha Samantabhadra in Person des Dzogchen-Meisters Longchen Rabjam in drei aufeinander folgenden direkten Visionen die Übertragung seiner eigenen Werke, die Autorisierung zur Lehre und letztlich seine eigene erleuchtete Erkenntnis übermittelte. Damit vereinte sich der erleuchtete Geist von Longchenpa gänzlich und untrennbar mit Jigme Lingpa.

Laut der traditionellen Überlieferung wurde der Longchen Nyingtik ursprünglich von Padmasambhava an Trisong Detsen, dem Dharma-König von Tibet, Yeshe Tsogyal, seiner Dakini-Gefährtin und Vairochana, dem großen Übersetzer, übermittelt und zur späteren Offenbarung in Trisong Detsen’s Geist platziert. Damit gilt der Tertön Jigme Lingpa als Reinkarnation des Dharma-Königs und von Longchen Rabjam. Er gilt ebenfalls als Emanation des Dzogchen-Meisters Vimalamitra. Vimalamitra versprach sich alle Hundert Jahre zu manifestieren, um die Dzogchen-Lehre aufrecht zu erhalten und wurde diesem Versprechen auch im Wesen von Jigme Lingpa gerecht.

Später erschien Jigme Lingpa  in der Form der gleichermaßen unübertroffenen Lehrer Do Khyentse, Patrul Rinpoche und Jamyang Khyentse Wangpo, welcher seinerseits als Vorgänger von Lehrern wie Jamyang Khyentse Chökyi Lodrö und Dilgo Khyentse gilt.

Jigme Lingpa ist damit unbestreitbar einer der bedeutendsten Lehrer in der gesamten Geschichte des Dharma, was sich in der beeindruckenden Direktheit und Klarheit seiner Werke, wie auch in seiner unumstößlichen Verehrung durch alle ihm folgenden Meister des tibetischen Buddhismus, widerspiegelt. Es ist also ein unaussprechlich großes Privileg und ein unermesslicher Segen, überhaupt nur seinen Namen zu kennen und Zugang zu seinen Werken in einer ununterbrochenen, unbefleckten und direkt auf Jigme Lingpa zurück zu führenden Übertragungslinie durch unseren Lehrer Khenpo Karma Wangyel zu erhalten.

Wir können also gar nicht genug betonen, wie bedeutend eine Belehrung zu seinen Werken ist und welch grenzenlose Freude wir alle verspüren können, eine solche Möglichkeit zu erhalten. Wir legen euch daher unbedingt nahe, diese Gelegenheit unter allen Umständen zu nutzen.
Über den Text  

Der Yönten Dzö, der Schatz der Kostbaren Qualitäten, ist ein Traktat in Versform, das dem Genre des Lamrim, der Stufen des Pfades des Erwachens, zugeordnet wird. Das Werk behandelt damit alle Aspekte des Pfades der Befreiung im Sinne der Nyingma-Schule des tibetischen Buddhismus und beleuchtet gezielt und geordnet alle notwendigen Erkenntnisse und Methoden, die vom Zustand eines gewöhnlichen Lebewesens im Kreislauf von Samsara bis hin zur vollständigen Erleuchtung als Anuttara-Samyaksam-Buddha, einem vollständig- und unübertroffen erwachtem Buddha führt.

Das Werk beginnt mit dem Sutrayana, dem exoterischen Fahrzeug mit seinen drei Stufen der Shravakas (Hörer), der Pratyekabuddhas (Einzel-Erwachten) und der Bodhisattvas (Erleuchtungswesen) und befasst sich in diesem Zusammenhang mit den fundamentalen Lehren, die dem gesamten Dharma zugrunde liegen. So wird das prinzipielle Verständnis des Eintritts in den Pfad, die Vier Gedanken die den Geist von Samsara abwenden, die Doktrin des Karma, die Vier Edlen Wahrheiten, der Edle Achtfache Pfad und die Erzeugung und Bedeutung des Bodhichitta, des Geistes der Erleuchtung, übermittelt.

Der zweite Teil des Werkes befasst sich mit den Lehren des Vajrayana, dem esoterischen Diamant-Fahrzeug, welches das Resultat der Befreiung selbst als Pfad nimmt und sich seinerseits in die äußeren und die inneren Tantras unterteilt, die als die vier Klassen des Tantrayanas gelten. Die drei äußeren Klassen, die jeweils die Namen Kriyatantra (Handlungstantra); Charyatantra (Verhaltenstantra) und Yogatantra (Einheitstantra) tragen, befassen sich mit zunehmend tiefgründigeren und unmittelbareren Methoden und Erkenntnissen um direkt mit der Natur des Geistes zu arbeiten und diese zu verwirklichen.

Die letzte, innere Klasse des Tantrayana, genannt Anuttara-yoga-tantra, unübertroffenes Einheitstantra, wird unterteilt in die drei Aspekte des Mahayoga (große Einheit), Anuyoga (resultierende Einheit) und Atiyoga (höchste Einheit). Sie stellen die innerste und unmittelbarste Lehre des Buddhas dar und befassen sich primär mit den Praktiken der Erzeugungsstufe, der Vollendungsstufe und ihrer Untrennbarkeit in der Erkenntnis des Atiyoga, Dzogchen, der Großen Vollendung.

Besonders die Praxis der Großen Vollendung, die Herzessenz der Erkenntnis der Buddhas der drei Zeiten, ermöglicht es, das Resultat der vollständigen Erleuchtung in einem einzigen Leben und in diesem Körper zu erreichen. Jigme Lingpa lehrt auch diese Praxis in seiner Gänze und erklärt in Anbetracht seiner eigenen Verwirklichung auch schwierige Punkte mit großer Klarheit und zeigt dabei verbindlich die richtige Sichtweise in Bezug auf die Methodik und die Bedeutung des Herzens des Erwachens eines Buddhas auf.

Er überträgt sein Verständnis der zwei essenziellen Aspekte des Dzogchen, das Trekchö, das unmittelbare Durchtrennen von Anhaftung, welche die Sicht des Kadag, der ursprünglichen Reinheit aufzeigt, und Thögal, das Direkte Übertreten in die Erleuchtung, welche die Sicht des Lhündrup, der Spontanen Präsenz übermittelt. In ihrer untrennbaren Vereinigung liegt die Erkenntnis des ursprünglichen Buddhas Samantabhadra. Es ist diese Sicht, die alle Buddhas in allen Zeiten und Welten miteinander vereint und die die letztendliche Erleuchtung aller unübertroffenen Lehrer darstellt.

Aufgrund seiner umfassenden und erschöpfenden Darstellung des gesamten Pfades eignet sich das Werk daher nicht nur für erfahrene Schüler, die bereits mit den höchsten Praktiken vertraut sind. Es ist auch für neue Schüler geeignet, die sich diesem Pfad widmen wollen.

Zum Yönten Dzö gibt es zahlreiche Kommentare von großen Lehrern, wodurch ein umfangreiches und besonders vielseitiges Studium des Wurzeltextes ermöglicht wird. Den unten aufgeführten zwei Kommentaren des Textes in englischer Sprache ist ein langer und umfassender Kommentar von Kangyur Rinpoche beigefügt, welcher selbst ein bedeutender Tertön und Visionär war.

 

 

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2022 Yeshe Khorlo Deutschland e.V.   Anmelden