Chöd Praxis und Diskussion über Frauen im Buddhismus in München, 22. bis 23. April 2017

Wochenendveranstaltung mit Nonnen aus Bhutan

 

 

 

 

Chöd Praxis und Diskussion über Frauen im Buddhismus mit Sonam Lhamo, der Frau von Gangteng Tulku Rinpoche, und drei Nonnen vom Pema Choling Institute aus Bhutan, Mrs PEM DECHEN, Mrs TSHEWANG LHADON, Mrs PEMA DEKI 


München, 22. bis 23. April 2017

Wir sind hocherfreut, drei Nonnen vom Pema Choling Insitute aus Bhutan hier bei uns begrüßen zu dürfen. Sie werden begleitet von Sonam Lhamo, der Ehefrau von Gangteng Tulku Rinpoche. Das Institut ist eine der wenigen Klosterschulen in Bhutan, an der Frauen die Chance haben, dieselbe universitäre Ausbildung zu erhalten wie Mönche.
Gangteng Rinpoche liegt dieses Institut sehr am Herzen. Er hat es gegründet, um Frauen im Buddhismus zu unterstützen.

Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich hier informieren:

https://www.facebook.com/pemachoeling/

http://www.pemacholing.org/index.html

Es war Gangteng Rinpoches Vorschlag, Nonnen aus Bhutan hier zu uns einzuladen, da wir Interesse an der Chöd-Praxis äußerten. Er bemerkte, dass es meist die männlichen Mitglieder der buddhistischen Sanghas seien, die in den Westen eingeladen würden. Er würde sich freuen, wenn wir genauso auch den weiblichen Mitgliedern diese Möglichkeit geben würden.
Das lassen wir uns nicht zweimal sagen.

Es wird möglich sein, Fragen dazu zu stellen, die Sonam Lhamo dann für uns übersetzen wird.
Wir würden gern einen offenen Diskussionsnachmittag  anbieten über das Thema: Frauen im Buddhismus in Bhutan.

 

 

Samstag, 22. April 2017
10 Uhr  Vorstellung unserer Gäste und kurze Einführung Chöd Praxis
Danach die Praxis: Das tosende Gelächter der Dakini, Khandro Gadgyang
von Jigmed LIngpa aus dem Longchen Nyingtig-Zyklus
13 Uhr Mittagessen
15 Uhr  Fragen und Antworten mit unseren Gästen
17 Uhr Eine Vertiefung durch Wiederholung der Chöd Praxis

Sonntag, 23. April 2017
10 Uhr Kurze Einführung in Tröma Nagmo Chöd nach Düdjom Lingpa
(Die schwarze zornvolle Dakini, die zornvolle Form der Samantabhadri)
Diese große Chödpraxis wird inklusive Tsok den ganzen Sonntag
praktiziert.
13 Uhr Mittagessen
15 Uhr bis ca. 18Uhr Tröma Nagmo Chöd mit Tsok

Ort:
Seminarhaus Gronsdorf
Peter-Wolfram-Straße 31
85540 München/Gronsdorf

Kostenbeitrag:
pro Tag 20,- Euro, Mitglieder 15,- Euro
Ermäßigung nach Absprache
halber Tag 10,- Euro

Anmeldung:
kontakt@yeshekhorlo.de

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2017 Yeshe Khorlo Deutschland e.V.   Anmelden