von Khenpo Karma Wangyel, Hamburg, 12. bis 14. Mai 2017

Einweihung in den Roten Chenrezig und Erläuterungen zum Siebenzeilengebet

Freitag, 12.Mai 2017 Abendvortrag
Samstag, 13. Mai 2017 Einweihung in den Roten Chenrezig
Sonntag, 14. Mai 2017 Erläuterungen zum Siebenzeilengebet

Freitagabend, 27.05.2016  Öffentlicher Vortrag:
“Mitgefühl für alle Lebewesen; die Bedeutung der sechs Paramitas im Buddhismus und für die spirituelle Entwicklung auf dem Pfad des Atiyoga”
Machen äußerlicher Reichtum, Erfolg und Gesundheit wirklich frei und glücklich?
Khenpo Karma Wangyel erläutert dazu das Streben nach Glück aus der Sicht des Buddhismus anhand der sechs Paramitas.

Paramita wird als Vollkommenheit, befreiende Handlung oder auch als transzendente Tugend übersetzt. Der Begriff kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „was einen hinüberbringt“. Durch Übung und Praxis der Paramitas gelangen wir aus dem Samsara, dem Ozean des Leidens, ins Nirvana, die große Glückseeligkeit. Ohne die Orientierung an den Paramitas ist dies nicht möglich.

Buddha hat oft über diese Paramitas gelehrt. Sie sind jedoch weder Moralvorschriften noch Verhaltensregeln, sondern Stufen, die einen Bodhisattva auf seinem Weg zur Erleuchtung begleiten und führen. Jede einzelne Paramita zeigt eine Qualität, eine herausragende Eigenschaft, die uns zur Verwirklichung unserer wahren, innewohnenden Natur, zur Erleuchtung, zu Mitgefühl und Weisheit, verhelfen.

Sonnabend, 13.05.2017    Einweihung in den Roten Chenrezig

Der Rote Chenrezig, der Buddha-Bodhisattva des höchsten Mitgefühls, drückt in seiner roten Manifestation höchstes leidenschaftliches Mitgefühl aus, um zum Wohle der Wesen wirken zu können.
Die berühmten sechs Silben des Mantra Om Ma Ni Pe Me Hung als Essenz von Chenrezig sind die sechs Paramitas in Form eines Mantras.
Wenn das Mantra rezitiert wird, erwachen spontan die sechs Paramitas und Bodhicitta (Mitgefühl) des Anwendens.

Die Meditationspraxis ist die Essenz der längeren Praxis des „Tugje Chenpo Münsel Dronme, – Der Große Mitfühlende – das Licht, das die Dunkelheit beseitigt“, einem Terma von Pema Lingpa. Die kürzere Praxis wurde vom fünften Thugse Rinpoche, Gyurme Chogdrub Pelbar Zangpo, zusammengestellt.

Sonntag, 29.05.2016    Belehrungen zum Siebenzeilengebet

Das Siebenzeilengebet an Guru Rinpoche ist ein berühmtes und tiefgründiges Gebet in der Tradition des tibetischen Buddhismus. Neben der offensichtlichen Anrufung gibt es eine innere und eine geheime Ebene der Bedeutung, die in den Belehrungen dargelegt werden. Durch die Rezitation des Siebenzeilengebetes wird großer Segen übertragen, der sich auf unterschiedlichen Ebenen je nach unserer Sicht erschließen und intensivieren kann.

Der große Nyingma Meister Mipham Rinpoche beschrieb das Siebenzeilengebet als das majestätischste aller Gebete an den großen und glorreichen Meister Padmasambhava, die Essenz aller Siegreichen der drei Zeiten. Es geht einher mit einem Schatz an Segnungen und spirituellem Fortschritt. Es schließt ab mit dem berühmten Mantra Om Ah Hung Vajra Guru Padma Siddhi Hung.

Zeiten:
Freitag, 12. Mai 2017
19:00 –  21:00 Uhr Öffentlicher Vortrag

Samstag, 13. Mai 2017
10:00 – 13:00 Uhr Selbsteinweihung (stille Anwesenheit ist möglich)
15:00 – 18:00 Uhr   Einweihung in den Roten Chenrezig

Sonntag, 14. Mai 2017
10:00 – 13:00 Uhr   Belehrungen zum Siebenzeilengebet
15:00 – 18:00 Uhr   Fortsetzung Belehrungen zum Siebenzeilengebet

Ort: 
Naturheilpraxis
Gaby Reimann
Parkallee. 25
20144 Hamburg
Nähe U-Bahn Hallerstr.

Kostenbeitrag:
Öffentlicher Vortrag 10,- Euro, Mitglieder 5,- Euro
Einweihung 25,- Euro, für Mitglieder 20,- Euro
Belehrungen 25,- Euro, für Mitglieder 20,- Euro
Ermäßigung nach Absprache möglich, jeder soll teilnehmen können!

Übersetzung:
Susanne Schefczyk übersetzt aus dem Tibetischen ins Deutsche

Anmeldung (nicht zwingend) unter kontakt@yeshekhorlo.de Informationen unter www.yeshekhorlo.de und 0157 39269424

Bitte, wenn möglich, Sitzunterlagen, bspw. Kissen, Yogamatte oä. mitbringen.

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2017 Yeshe Khorlo Deutschland e.V.   Anmelden