11. – 21. August 2013 hier nähere Infos

VAJRAKILA DRUPCHEN 2013 Newsletter

VAJRAKILA DRUPCHEN 2013
Frankreich

mit S.E. Gangteng Tulku Rinpoche
11. – 21. August 2013 in Pema Yang Dzong,
39130 Blye (Frankreich)

Liebe Freundinnen und Freunde!

Wir wünschen ihr ein Schönes Jahr 2013!
Die gute Nachricht: Seit dem Versand der ersten Ausgabe unseres Newsletters haben sich bereits mehrere Teilnehmer für das Drubchen angemeldet, andere haben ihre Teilnahme angekündigt und wieder andere haben uns mit einer Spende unterstützt. Euch allen an dieser Stelle recht herzlichen Dank! Diese Reaktionen sind ermutigend und bestärken uns bei der Fortsetzung des Projektes. Der Inhalt unseres “tugendhaften Spartopfes” erlaubt es Khenpo Karma Wangyel nun schon, die für das Drubchen nötigen Anschaffungen in Nepal und Bhutan zu tätigen und sie hierher zu schicken.

Teilweise Teilnahme am Drubchen

Einige wichtige Präzisierungen: Man kann natürlich auch nur an einigen oder einem einzigen Tag am Drubchen teilnehmen. Wer das möchte, sollte aber bedenken, dass S.E. Gangteng Tulku Rinpoche am 11. August 2013 die für die Teilnahme nötige Ermächtigung und die Leseübertragung für den Praxistext erteilen wird. Beides ist wichtig, um die Praxis effektiv ausführen zu können. Das heißt, wer diese Übertragungen nicht erhalten hat, ist nicht ermächtigt, die Sadhana-Praxis und die Mantra-Rezitation später allein für sich auszuführen. Für Teilnehmer, die ohne Einweihung mitpraktizieren wird sich auch sehr viel weniger Segen einstellen, als für Praktizierende die die Übertragungen erhalten haben.

Daher wird allen Teilnehmern die Anwesenheit bei der Einweihung dringend empfohlen, selbst manche nicht beim gesamten Drubchen dabei sein können.

Zur Erinnerung : 11. August: Vajrakilaya-Einweihung. 12. bis einschließlich 21. August: durchgängige Drubchen-Praxis.

Videos

Als Bestandteil dieses Newsletters haben wir zwei Videos für Euch produziert: Eines enthält eine Botschaft von Khenpo Karma Wangyel zum Drubchen (mit Übersetzung) und das andere zeigt Filmaufnahmen von den Bauarbeiten der Tempel-Erweiterung im November 2012.

Video von Khenpo Karma Wangyel:

YouTube Preview Image

Video über die Bauarbeiten:

YouTube Preview Image

Mehr zum Sinn der Bauarbeiten im Interview mit unserer Koordinatorin Nathalie – bitte hier klicken.

Stand der Vorbereitungen

Noch eine gute Nachricht: es haben sich schon mehrere Freiwillige für die Malerarbeiten gemeldet. Sie werden sich ans Werk machen werden, sobald die Temperaturen wieder etwas milder werden. Wer bereit ist, hier noch mitzuhelfen, ist herzlich eingeladen, sich bei uns zu melden. Wir hoffen, dass sich bis dahin auch unser Gemeinschaftsspartopf wieder genug füllen wird, um die nötige Farbe zu kaufen. (Die Farbauswahl ist bereits getroffen und wir können sie – genau wie professionelle Baufirmen – zu einem vergünstigten Kaufpreis bekommen.) Danach werden im Tempel weitere Bauarbeiten anfallen (Fußbodenbelag, Wandbehang…).

Wir haben aber auch schon die darauffolgenden Baustellen im Blick: vor dem Tempel muss ein Butterlampenhaus gebaut werden – ein Haus mit einer Grundfläche von 3×5 Metern in Leichtbauweise. Dann benötigen wir einen neuen Altar und ein großes, auf- und abbaubares Mandala. Auch für diese Projekte ist viel Sachverstand und Einfallsreichtum erforderlich und – wie immer – auch finanzielle Mittel. Wenn Ihr Euch fachlich mit einem dieser gut auskennt und die Vorbereitungen für das Drubchen unterstützen möchtet, meldet Euch bitte bei der Vorbereitungsgruppe (per E-Mail an nkoralnik@wanadoo.fr).

Wir werden Euch über den Fortgang der Vorbereitungen auf dem Laufenden halten. Es heißt, dass schon allein die Teilnahme an den Vorbereitungen für ein Drubchen eine glücksverheißende Verbindung zu dem Segen herstellt, den das Drubchen freisetzen wird. Wenn Ihr uns helft – selbst mit dem bescheidensten Beitrag – werden wir alle zusammen in der Lage sein, ein unvergessliches Retreat zu organisieren.

Die Online-Shedra Longchen Rabjam

Einige Schüler von Gangteng Tulku Rinpoche nehmen bereits seit mehr als einem Jahr an einem Online-Studium in der Shedra namens Longchen Rabjam teil. Auf dem Lehrplan stehen buddhistische Grundlagen-Texte, die Rinpoche extra für die Studierenden ausgewählt hat. Diese Texte werden von Khenpos in der Klosteruniversität << Gangteng Gompa >> in Bhutan gelehrt und erläutert, live per Video aufgezeichnet und dann von Bhutan aus in alle Welt verschickt. Vor Ort werden sie zunächst ins Englische übersetzt und dann von einer Gruppe freiwilliger Übersetzer in die jeweiligen Landessprachen.

(Ab Januar 2013 können neue Studierende in das erste Studienjahr beginnen. Für Studierende, die in Rückstand geraten sind, ist dies zugleich die Gelegenheit für einen Wiedereinstieg.)
Zur Inspiration hier ein kleiner Ausschnitt aus der ersten Vorlesung des ersten Studienjahrs:

Um den Shedra-Text zu lesen bitte hier klicken.

Anmeldung zum Vajrakilaya-Drubchen 2013

Zur Anmeldung bitte auf folgende blaue Links klicken:

Preise und Anmeldeformular – es gilt ein gestaffeltes Preissystem: Je eher Ihr Euch anbietet, desto weniger zahlt ihr und desto besser leichter können wir die Veranstaltung organisieren. Bitte hier herunterladen, ausfüllen und der Koordinatorin zurückschicken – per Post oder per E-Mail an (nkoralnik@wanadoo.fr).

Informationen zu Unterbringungsmöglichkeiten – Wer ein Ferienhaus, oder -appartment, frz. “gîte” reservieren möchte, sollte sich so früh wie möglich anmelden! In dem Dokument wird eine günstige Gruppen-Unterkunft angeboten. Wer sie in Anspruch nehmen möchtet, meldet Euch bitte so schnell wie möglich bei Nathalie (nkoralnik@wanadoo.fr).

Wer ein eigenes Zelt mitbringen möchte, kann auch auf dem Gelände von Pema Yang Dzong campen. Wenn Ihr Euch für diese Möglichkeit entscheidet, vermerkt das bitte auf dem Anmeldeformular

Spenden – Eure Unterstützung ist kostbarer denn je! Um eine Spende für das Drubchen zu leisten bitte hier klicken.

Erinnerung an das Abonnement dieses Newsletters

Zahlreiche Sangha-Mitglieder, die vermutlich auch gern regelmäßig über die Vorbereitungen des Drubchens informiert werden würden, haben den Newsletter bisher noch nicht abonniert. Vielleicht haben wir nicht deutlich genug gemacht, wie das geht. Um aber wirklich alle wichtigen Informationen zum Drubchen zu erhalten, empfiehlt es sich wirklich, den Newsletter zu abonnieren. Wer eingeschrieben ist, hat diesen Newsletter ganz automatisch erhalten. Vielleicht kennt Ihr aber Dharma-Freunde, die das Prinzip noch nicht verstanden haben (man muss den Link für das Abonnement anklicken, seinen Namen und seine E-Mail-Adresse angeben und dann auf das Stichwort “submit” klicken. Anschließend erhält man eine E-Mail, in der man noch den blauen Link anklicken muss, um das Abonnement zu bestätigen.) Sobald man eine Willkommensbotschaft erhält, ist die Anmeldung erfolgt.

Wenn Ihr die Möglichkeit habt, diese Nachricht in Eurem Umfeld zu verbreiten, damit sich noch mehr Interessierte für ein Abo anmelden, helft Ihr uns damit wirklich Vielen Dank dafür vorab.
Bitte leitet diese Informationen weiter!

Um den Newsletter zu abonnieren, bitte HIER KLICKEN und den Anweisungen folgen.

“Möge der makellose Erleuchtungsgeist die Vorbereitung und die Praxis des Drubchens druchdringen!”
S.E. Gangteng Tulku Rinpoche

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2017 Yeshe Khorlo Deutschland e.V.   Anmelden